Folge Deinen Gefühlen

Oftmals ist man bereit anderen Menschen zu helfen – ohne Hintergedanken. Man zeigt (Mit)Gefühl und es kommt nicht an, der andere erträgt es nicht, ist sprach- und kraftlos oder interpretiert es vollkommen falsch! Man wünscht dem anderen schöne und glückliche (Fest- und Geburts)Tage und sie werden nicht erwidert… 

Man kann darauf hin frustriert werden. Warum? Weil die Erwartungshaltung zu hoch ist. Es ist uns allen klar, dass man vom anderen nicht alles weiss und warum diese Person nicht in der Lage ist das Gutgemeinte zu erkennen oder nicht die Kraft dazu hat, sich zu melden. Vieles geschieht hinter den Kulissen und wir haben daher keine Ahnung. Die Gründe sind mannigfaltig…

Ich bin eine Liebhaberin von Poesie Büchern. In einem meiner vielen weisen und schönen Büchern habe ich etwas besinnliches in dieser Richtung gefunden. Es macht mir Mut – und ich hoffe auch anderen die es gleich machen wie ich – weiter so zu sein wie man ist und den Gefühlen zu folgen und somit eine Brücke der Nächstenliebe zu bauen – wenn sie auch unsichtbar ist und man nicht weiss wohin sie schlussendlich führt!

 

Die Gedanken sind von Helmut Walch und lauten:

„Als Helfer zu anderen Ufern übernimmst du eine nicht immer entsprechend bedankte, doch aber sinnvolle Aufgabe. Manches Mal musst du dich einfach damit zufrieden geben, dir selbst zu genügen – sollten auch andere dein Wirken nicht gebührend zu schätzen wissen.“

 

 

 

Advertisements

Eine Antwort

  1. Hallo Swisspoesia,

    dein Beitrag ist wie so oft sehr anregend und einfühlsam. Du bist sicher ein guter Mensch.

    Liebe Grüsse

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: