Neid

Auch im Orient gibt es Neid wie überall sonst auf der Welt. Von dem blieb auch die grosse ägyptische Sängerin Umm Kulthum nicht verschont. Sie hatte viele Freunde und auch solche, welche ihr ihren Erfolg nicht gönnten oder Angst hatten in ihrem ewigen Schatten zu fristen.

Einer dieser Freunde – ebenfalls ein grosser Sänger Namens Mohamed Abdel Aziz – hat für Sie extra dieses tröstenden Lied „Neid“ komponiert und in Worte gefasst. Es wurde von seinem Namensvetter Dr. Mohamed Abdel Aziz auf sehr einfühlsame Art und Weise übersetzt und nachgedichtet:

Neid

(Mohamed Abdel Aziz)   

Sie haben Gründe

Dich zu beneiden

In Ihrem Himmel

Bist Du der Mond

Und sie sind nur

Kleine Sterne 

In Ihrer Wüste

Bist Du

Eine wunderschöne Sanddüne

Welche die Sonne

Zweimal am Tag küsst!

Und der Mond

Die ganze Himmel umarmt

Uns sie fühlen sich wie

VerlasseneWertlose Steine 

In Ihrer Luft

Bist Du

Der Jasminduft

Und sie fühlen

Ein Dasein

Ohne Zukunft Deine Kunst

Wird von allen beurteilt

Wunderbar

In Deiner Anwesenheit

Fühlen sie sich

In Gefahr

Ihre Schwäche

Können sie nicht verstecken

Und ein Leben mit Dir

Ist für sie nicht vorstellbar 

Deine Schönheit ist für sie

Ein Feuer

Das sie brennt

Sie wollen nicht

Dass man Dich Königin nennt 

Meine Königin

Dein Reich besteht

Nicht nur aus Neider

Der grösste Teil

Deines Volkes liebt Dich

Und ist stolz

Dich als Königin

Auf ewig Zu haben

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: