Mein Liebeslied


Mein Liebeslied

(Sascha, dem himmlischen Königssohn)


Auf deinen Wangen liegen

goldene Tauben.

Aber dein Herz ist ein Wirbelwind,

dein Blut rauscht, wie mein Blut –

Süss an Himbeersträuchern vorbei.

O, ich denke an dich –

Die Nacht fragt nur.

Niemand kann so schön

mit deinen Händen spielen,

Schlösser bauen, wie ich

aus Goldfinger;

Burgen mit hohen Türmen!

Strandräuber sind wir dann.

Wenn du da bist,

bin ich immer  reich.

Wenn nimmst du mich zu dir,

ich sehe dein Herz sternen.

Schillernde Eidechsen

sind dein Geweide.

Du bist ganz aus Gold –

alle Lippen halten den Atem an.

Else Laske-Schüler

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: