Der Kopf des Sechseläuten Böögs explodierte zwischen 12.39 – 12.55 Minuten

 

SWITZERLAND/

Heute fand in Zürich das traditonelle Frühlingsfest Sechseläuten statt. Je schneller der Kopf des Böögs explodiert, desto schöner wird der Sommer.Die Medien holten bei den Schweizer Promis ihre Tipps ab. Die Lagen zwischen 11 – 17 Minuten. Ich tippte für mich auf 13 Minuten.

Interessant ist, dass die Zeit unterschiedlich  gemessen worden ist. Es gibt dieses Jahr folgende Messresultate:


  • Radio 24 vermeldet es habe 12.39 Minuten gedauert;
  • Tele Züri und 20 Minuten geben 12.45 an;
  • SF (Schweizer Staatsfernsehen), Blick , Tagi, NZZ geben 12.55 an.

Also können wir sagen, dass unser geliebte und wunderschöne Sechseläuten Böög 2009 zwischen 12.39 und 12.55  Minuten seinen Kopf verloren hat. Wir dürfen – sofern wir daran glauben – auf einen baldigen schönen, warmen und tollen Sommer hoffen.



 (Bild: Reuters/Arnd Wiegmann - 20 Minuten)



Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: