Ein Gedicht zum Schweizerischen Dank-Buss- und Bettag vom 20.09.2009

KastanienErntedank

Es wächst auf Gottes Erde
viel köstlich Korn und Brot.
Dass sie gesättigt werde,
hilft ihr der Schöpfer Gott.

Er gibt, dass sie sich neue,
die Saat und dann die Frucht,
und hat sie stets, der Treue,
gar freundlich heimgesucht.

Längst ehe wir die Bitten
gestammelt um das Brot,
kam Gott schon selbst inmitten
und half uns aus der Not.

Er hat mit seiner Güte
auch täglich mich gespeist,
erquickt mein matt Gemüte,
erfrischt mein’n Leib und Geist.

Darum will ich ihm dankenZopf
mit allem, was ich hab‘,
ihm, der mir ohne Schranken
aus Liebe alles gab.

Und alle Erde preise
den wunderbaren Gott
für aller Erde Speise,
für unser täglich Brot.

Käseplättchen

Autor: Arno Pötzsch (1900-1956)
(Arno Pötzsch war Erzieher, Pfarrer und Kirchenliederdichter)
Titel: Erntedank

Advertisements

2 Antworten

  1. ich habe mich gefragt ob sie einige gedichten für mich haben für den bußundbettag

    danke

    • Leider kommen mir gerade keine in den Sinn. Es gibt jedoch Dichter wie Goethe, Schiller oder Rilke, welche sich sicher Gedanken zu diesem Tag gemacht haben und diese in Worte und Reime verfassten. Viel Glück bei der weiteren Suche!
      LG Swisspoesia

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: