Du bist die Liebe انت الحب

Nach langer Zeit stelle ich wieder einmal eine Übersetzung eines bekannten Liedes der berühmten ägyptischen Sängerin Umm Kultuhm ein. Dr. Mohamed Abdel Aziz hat die wunderbaren Worte dieses Lieder übersetzt und im ersten Band (1997) „Reise durch die Welt der arabischen Poesie“ veröffentlicht.

Das Lied wurde von  Ahmad Ramy verfasst:


3570309693_bd76dd81f6

Du bist die Liebe انت الحب


Wie viele Herzen um dich herum träumen

und wünschen sich sehnlichst,

eines Tages dich zu beglücken.

Doch mein Herz ist bereits im Besitz

Dich zu erfreuen und dich zu beglücken,

so wie es der Liebe geziehmt.


Wie lange ist die Nacht zwischen Wachen und Klagen.

Wenn ich die Argwöhnischen tadeln höre,

lache ich nur zutiefst verletzt.

Nie klage ich deiner Liebe wegen,

obwohl mein Verlangen nach dir

mein Herz zerreisst.

Eifersüchtig bin ich auf jene, die dich lieben

und deine Neigung schüren mehr als ich.


Beim ersten Blick schon wusste ich,

dass unser Weg die Liebe ist.

Mir sagte mein Herz als ich nach dir fragte,

die Hölle deiner Liebe ist das Paradies

und ich glaubte was es mir sagte.

Doch deine Liebe hat mich ratlos gemacht

und die Nacht deiner Entfernung lässt mich wachen.


Meine Tränen fliessen

ob du mich verlässt, mich vergisst oder an mich denkst.

Nie klage ich deiner Liebe wegen,

obwohl das Verlangen nach dir mich zerreisst.

Eifersüchtig bin ich auf jene, die dich lieben

und deine Neigung schüren mehr als ich.


Ob liebend nahe oder fern von dir,

ersehne ich mir deine Gegenwart

und halte deine Härte aus.

Auch wenn du weggehst,

bewahre ich dein Versprechen

und bleibe dir verbunden,

sinnend über dein Wesen

und all die gesprochenen Worte zwischen uns.

Obwohl du dich abgesondert hast,

leben meine Gedanken durch dich.

Du bist mir gegenüber und ich vermisse dich

und wenn du fortgehst sorge ich mich um dich.

Meine Nächte vergehen

Zwischen Hoffnung und Zweifel.

Durch deine Liebe, mein Treuer,

wird alles mir möglich hinzunehmen.

Du bist mir gegenüber und ich vermisse dich

und wenn du fortgehst sorge ich mich um dich.


Sehe ich jemanden dich lieben ,

heftig und behutsam , so wie ich,

dann möchte ich reden mit ihm von dir,

um zu wissen, was ihm geschehne ist und mit deiner Liebe

und wie er sie bewahrt.

Ich frage mich, wenn er getrennt von dir ist,

ob er sich auch nach dir sehnt, gleich mir,

und meine Liebe steigt im Herzen auf.

Wie könnte ich je dich entbehren,

noch einem andern mich zuwenden als dir.


Die Hoffnung nach dir belebt mich durch ihr Strahlen,

Nie werde ich einen Augenblick vergessen,

du bist das Verlangen dessen Stimme ich lausche,

immer wenn du dich entfernst von mir.

Du bist die Liebe ohnegleichen,

ob sie mich glücklich oder elend macht.

Definition eines Esels in Form eines arabischen Sprichwortes

  

Wer nie jagte und nie liebte,

nie den Duft der Blumen suchte,

und nie beim Klang der Musik erbebte,

ist kein Mensch,

sondern ein Esel.

(arabisches Sprichwort)

Dies Universum ist ein Lehrhaus wunderbar

Dies Universum ist ein Lehrhaus wunderbar

Unzähl´ger Sterne Schar am hohen Himmel steht,
Wenn ihr vergleicht- die Erd ihr kaum als Stäubchen seht.
Wohl tausend Sonnen hell, wohl tausend Monde strahlend,
Fixstern ´millionenfach, und so viel auch Planet´.
Und jede Sonne kreist mit eigenen Trabanten,
dran wiederum ein Schwarm noch von Trabanten geht.
Und jede Sonne strahlt ihr eigne Gnadengaben,
doch des Gefährten Art hat keiner noch erspäht.
Ein jedes endlos kreist ums Zentrum, ruhelos,
die ew´ge Gnade spürt´s, wenn´s um die Achse dreht.
In jedem breiten sich viel tausend Existenzen,
und tausend Welten sind sichtbar in kleinsten Beet.
Aus jedem Wesen quillt ein tausendfaches Neues,
und tausendfache Welt aus jeder Welt entsteht.
Ein jedes Stäubchen trägt besondre Gnadenkräfte,
in jedem Körper die ihm eigne Seele weht.
Es rechnet jede Welt mit andren Daten, Jahren,
in jedem Erdenball auch andre Zeit besteht.
Dies Grenzenlose Meer führt stets zu neuen Meeren,
zum Wirbel hin, da ihr verwirrt am Ufer steht:

Preis Ihm, vor dessen Werk sich der Verstand verwirrt,
Preis Ihm, vor dessen Macht der Weise hilflos wird!

Ziya Pascha

Ärgere dich nicht darüber,

 

buschrosen.jpg

 

dass der Rosenstrauch Dornen trägt,

sondern freue dich darüber,

dass der Dornenstrauch Rosen trägt.

 

aus Arabien

Neid

Auch im Orient gibt es Neid wie überall sonst auf der Welt. Von dem blieb auch die grosse ägyptische Sängerin Umm Kulthum nicht verschont. Sie hatte viele Freunde und auch solche, welche ihr ihren Erfolg nicht gönnten oder Angst hatten in ihrem ewigen Schatten zu fristen.

Einer dieser Freunde – ebenfalls ein grosser Sänger Namens Mohamed Abdel Aziz – hat für Sie extra dieses tröstenden Lied „Neid“ komponiert und in Worte gefasst. Es wurde von seinem Namensvetter Dr. Mohamed Abdel Aziz auf sehr einfühlsame Art und Weise übersetzt und nachgedichtet:

Neid

(Mohamed Abdel Aziz)   

Sie haben Gründe

Dich zu beneiden

In Ihrem Himmel

Bist Du der Mond

Und sie sind nur

Kleine Sterne 

In Ihrer Wüste

Bist Du

Eine wunderschöne Sanddüne

Welche die Sonne

Zweimal am Tag küsst!

Und der Mond

Die ganze Himmel umarmt

Uns sie fühlen sich wie

VerlasseneWertlose Steine 

In Ihrer Luft

Bist Du

Der Jasminduft

Und sie fühlen

Ein Dasein

Ohne Zukunft Deine Kunst

Wird von allen beurteilt

Wunderbar

In Deiner Anwesenheit

Fühlen sie sich

In Gefahr

Ihre Schwäche

Können sie nicht verstecken

Und ein Leben mit Dir

Ist für sie nicht vorstellbar 

Deine Schönheit ist für sie

Ein Feuer

Das sie brennt

Sie wollen nicht

Dass man Dich Königin nennt 

Meine Königin

Dein Reich besteht

Nicht nur aus Neider

Der grösste Teil

Deines Volkes liebt Dich

Und ist stolz

Dich als Königin

Auf ewig Zu haben

Tausend und eine Nacht

Mursi Gamil Aziz

 

Oh mein Geliebter mein,

die Nacht und ihr Himmel,

ihre Sterne und ihr Mond,

ihr Mond und ihr Wachen,

du und ich.

Oh mein Geliebter mein,

Liebster du mein Leben.

Wir beide verschmolzen in Liebe

und die Liebe,

wie schön ist die Liebe.

Sie tränkt uns mit Glück,

spricht voller Seligkeit.

Oh Geliebter mein lass uns

unter dem Blick der Sterne leben

und zur Sonne sagen,

komm erst nach einem Jahr zurück,

nicht vor einem Jahr.

Die Liebesnacht ist süss,

wie tausend Nächte und eine.

Was wöge das ganze Leben,

ohne eine Nacht wie diese.

 

Wie soll ich dir beschreiben,

oh Geliebter mein,

wie ich war,

bevor ich dich liebte.

Weder kannte ich ein Gestern, um mich zu errinnern,

noch hatte ich ein Morgen zu erwarten,

noch heute einen Tag zu leben.

Deine Liebe hat mich verführt

mit einem Augenzwinkern.

Du zeigtest mir, wo die Süsse der Tage liegt,

die vormals einsame Nacht

hast du erfüllt mit deiner Sicherheit

und das Leben, das Wüste war

wurde zum üppigen Garten.

Oh Geliebter mein, lass uns

unter dem Blick der Sterne leben

und zur Sonne sagen,

komm erst nach einem Jahr zurück,

nicht vor einem Jahr.

Die Liebesnacht ist süss

wie tausend Nächte und eine.

Was wöge das ganze Leben

ohne eine Nacht wie diese.

 

Was ist schöner

als die Nacht mit zwei Verliebten wie wir,

verloren und nicht wissend

ob das Leben Sekunden

oder Jahre dauert,

fühlend nur, dass wir uns lieben,

lebend nur für die Nacht und die Liebe.

Oh geliebter mein, die Liebe ist

unser Leben, unser Haus, unsere Speise,

den andern Menschen ihre Welt

und uns die unsere.

Man sagt, dass die Liebenden

im Feuer der Leidenschaft sich verzehren.

Aber dieses Feuer ist unser Paradies.

Nie war die Liebe Verletzung,

noch je ein öder Garten ohne Glück und Freude.

 

Oh Geliebter mein, lass uns

unter dem Blick der Sterne leben

und zur Sonne sagen,

komm erst nach einem Jahr zurück,

nicht vor einem Jahr.

Die Liebesnacht ist süss

wie tausend Nächte und eine.

Was wöge das ganze Leben

ohne nacht wie diese.

 

Oh Gestirn meines nächtlichen Himmels,

oh Schatten meines Tages,

oh Liebe meine,

oh Tage des Glücks.

Ich habe für dich das schönste der Geschenke,

ein Liebeswort,

mit dem

du die Welt besitzen

und alle ihre Schätze öffnen wirst.

Sage es mir,

sage es den Vögeln,

den Bäumen, den Menschen,

erzähle es der ganzen Welt.

Die Liebe ist eine Wohltat,

niemals ein Fehler.

Allah ist Liebe,

das Gute ist Liebe,

das Licht ist Liebe.

Oh Herr bewahre uns den sanften Frieden

der ersten Begegnung unserer Hände.

Dass die Fackel der Freude

uns umleuchte, wie bei der ersten Verabredung

und geht die Zeit an uns vorbei,

breite deinen Gnadenteppich aus,

dass nie der Trennung

bittrer Kelch uns tränke

und nicht die Trauer

unseren Wohnort kenne

und wir die Nacht nie

ohne Freudenflamme sehen.

Oh Geliebter mein, lass uns

unter dem Blick der Sterne leben

und zur Sonne sagen,

komm erst nach einem Jahr zurück,

nicht vor einem Jahr.

Die Liebesnacht ist süss

wie taussend Nächte und eine.

Was wöge das ganze Leben,

ohne eine Nacht wie diese.

(Übersetzung und Nachdichtung Dr. Mohamed Abdul Aziz http://www.diwan.ch)

 

 

 

Kaffeesatz

von

Dr. Mohamed Abdel Aziz

Aus Reise durch die Welt der arabischen Poesie

Band III / Öl ins Feuer

 

Sonnenuntergang

Am Nil

Sass sie vis-à-vis

Von mir

Sie fragte

Liest Du mir

Den Kaffeesatz

Ich nahm

Ihre umgekehrte Tasse

Und sagte

In Deinem Himmel

Sehe ich einen Vogel

Hängend in der Luft

Mit erschöpften Flügel

Verwirrt auf der Suche

Nach einem Boden

Lange gesucht

Aber nichts gefunden

 

Nach der schrecklichen Reise

Nach der geschmacklosen Speise

Nach dem Gefangensein

In der Freiheit

Nach der Unruhe

Und dem unendlichen Streit

Kam die Zeit

Um auf festen Grund

Zu stehen

Und endlich

Auf die Worte des Herzens

Zu hören

 

Deine Echte Liebe

Wird Dich

aus dem Feuer der Verzweiflung

Reissen

Und alle

Verletzungen der Vergangenheit

Werden Dich nicht mehr

Beissen

 

In Deinem Herzen

Wird die Glückseligkeit

Die Enttäuschung ersetzen

Und die Liebe wird

die gefrorenen Gefühle

Wieder freisetzen

 

In Deiner Hörweite

Klingt ein schöner Gesang

Und in Deiner Sehweite

Ist die Sonne im Aufgang